Top
KUNSCHTEGGE'87 Bea Keller
Buechzelglistrasse 87

5436 Würenlos 
phone:    +41 56 424 06 13 mail:        info@kunschtegge.ch
web:        www.kunschtegge.ch
 KUNSCHTEGGE '87 HAT KEINE FIXEN ÖFFNUNGSZEITEN. WOLLEN SIE EIN OBJEKT ETWAS GENAUER BETRACHTEN, SO MACHEN SIE EINEN TERMIN AB !
 

 Delezenne









    Sibold
Christine Delezenne: Wenn aus Wörter Bilder werden…

Schon immer waren Bücher essentiell für Christine Delezenne. Später kommt der Wunsch hinzu, die Welt der Bilder und ihre
wichtige, aufregende und direkte Sprache zu verstehen.
In Frankreich geboren und aufgewachsen hat Delezenne 20 Jahre in Kanada gelebt und im Bereich Illustration (Animationsfilme,
Zeitschriften und Buchverlage) gearbeitet.
Delezenne hat eine eigene Bildsprache entwickelt, eine digitale Mischung aus Texturen, Malerei, Skizzen, Fotos und Texten.
Menschliche Figuren stehen im Mittelpunkt. Ihr Collagen-Stil erlaubt  Spiele mit Farben und Formen, Dekonstruktion sowie Ideen mit
poetischem und kritischem Potential.
Seit 2008 wohnt Delezenne in der Schweiz. Als sie eine neue Kultur und Sprache erfährt,  erforscht sie auch Techniken wie
Aquarelle, Linol- und Kupfer-Druck um ihren visuellen Wortschatz zu erweitern.
Delezenne ist Mitglied von „Illustration Québec“ und von „Autillus“ (Verein der Schweizer Kinder-und Jugendbuchschaffenden).
Sie arbeitet  als freischaffende Bilderbuchillustratorin.

Ihr aktuelles Buch zum Thema griechische Mythologie ist im März 2015 beim Bayard Canada Verlag erschienen.




Thomas Sibold: Unbekannte Wege - die grafische Poesie des Zufalls…
 
Haben sie im Museum schon einmal eine Fett-Ecke von Joseph Beuys angestarrt und sich dabei gefragt was das überhaupt soll? Unschuldiges Publikum erwartet, dass der Künstler seine Kunst erklärt, damit es sie besser verstehen kann.

Für Thomas Sibold bewegt sich Kunst auf dem Grat von Verständlichkeit und ewiger Erneuerung.

Er versteht Kunst als kreative Kommunikation.

Aufgewachsen am Rande des Schwarzwalds hat Sibold schon früh gelernt präzise mit Tusche und Papier umzugehen. Seine ursprüngliche Vorliebe galt der Druckgrafik, aber im Laufe der Zeit wurde die Auswahl von Materialien und Motiven immer offener, bunter und vielfältiger.

Sibold’s Ausdrucksweise bezieht sich häufig auf kalkuliert-ungeplante Prozesse, welche ihm die Chancen geben, seine Vorstellungen von Ästhetik, Form und Farbe so frei wie möglich umzusetzen.

Nach jahrelangen Auslandsaufenthalten in Südamerika, Kanada und Neuseeland wohnt er mit seiner Familie seit 1998 in Würenlos und arbeitet als Projektleiter in Zürich.

In der Ausstellung im Kunschtegge Würenlos sind seine Arbeiten zum ersten Mal offiziell zu sehen.

Christine Delezenne
CD1
CD2
CD4

CD3

Thomas Sibold
TS1 TS2 TS5 TS4




webdesign by brother soul & sister funk 3/2015 www.ocasino.ch